18. November 2014

Professionelles Airbrush Make-up für zu Hause

TEMPTU Airbrush System

Stars und Visagisten schwören darauf! Airbrush Make-up zaubert auch ohne Photoshop einen makellosen Teint und hält auch der schweißtreibendsten Bühnenshow stand! Als ich erfahren habe, dass es demnächst Airbrush Make-up für zu Hause gibt wurde ich schon mal neugierig, aber wie soll das funktionieren ohne, dass die Foundation überall im Badezimmer und auf meiner Kleidung sich ablegt. Und dann auch noch Bronzer, Blush oder Eyeshadow? Das muss ja doch sehr Punkt genau erfolgen. Ist das für Laien wie mich überhaupt verwendbar? All diese Fragen durfte ich selbst bei einem persönlichen Termin im TEMPTU Headquarter auf den Grund gehen.

Im wunderschönen Showroom im 1. Bezirk wurden uns zuerst ein paar interessante Fakten zu Temptu präsentiert. Temptu ist vor 30 Jahren in New York gegründet worden und seither ein Familienunternehmen, dass seine Produkte (Airpods und Kosmetiklinie) auch in Amerika befüllt. Somit haben sie immer ein Auge darauf, dass die Qualität den hohen Anforderungen entspricht. Anfangs war die patentierte Airbrush-Technik nur für professionelle Make-up Artisten entwickelt. 2009 wurden dann die ersten vereinfachten Airbrush Systeme für den Endkosumenten auf den Markt gebracht. Das aufwendigere Profi Airbrush System wurde so vereinfacht, dass es jede Frau verwenden kann.

 

Es gibt AirPods gefüllt mit Foundation, Bronzer, Blush und Highlighter in diversen Farben. Außerdem einen Face Tan AirPod (entwickelt innerhalb von 4h eine sehr gleichmäßige Bräune) und einen Camouflage AirPod für den ganzen Körper (Krampfadern sind kein Grund mehr im Sommer auf Röcke zu verzichten).

Top Gründe für TEMPTU Airbrush Make-up:

  • Natürlicher & makelloser Look, wie es mit herkömmlichen Methoden nicht möglich ist
  • Reduziert Falten, deckt Pigmentflecken, Unregelmäßigkeiten und Akne ab
  • Durch den integrierten Primer und die Konsistenz wird das Make-up nicht „aufgesaugt“ von der Haut und hält den ganzen Tag
  • Sehr hygienisch, nichts außer das Make-up berührt die Haut
  • Wasser-, Wisch- und Schweißfest (da steht einer langen durchtanzten Nacht nichts im Wege)
  • Durch den Sprühnebel lassen sich sehr schöne Verläufe bei Blush, Bronzer und Highlighter erreichen
  • Produkte sind ölfrei und nicht komedogen (Poren werden nicht verstopft)
  • Die TEMPTU Produkte lassen sich alle auch mit herkömmlicher dekorativer Kosmetik verwenden. Dein Lieblingslidschatten hält so sogar besser.
  • Nicht nur das Gesicht lässt sich mit dem Bronzer konturieren, sondern auch zB die Beine (die Strumpfhose kannst Du Dir sparen :-)). Trage dazu den Airpod Camouflage auf und anschließend mit Bronzer und Highlighter das Bein modellieren.
  • Praktisch für den Urlaub: Es ist ein internationaler Stecker bei jedem System dabei!

 

 

So viel Mal zu den Fakten. Jetzt geht’s an die Anwendung:

  1. Patrone schütteln, Stöpsel öffnen (bei der ersten Anwendung die Sprungfeder lockern, in dem man vorsichtig daran anzieht) und in die Vorrichtung stecken
  2. Den Luftkompressor aufdrehen und am Rädchen die Stärke des Luftstrom einstellen. Als Anfänger am besten Minimum bis Medium wählen. So kannst Du Dich langsam an das gewünschte Ergebnis herantasten.
  3. Halte den AIRPod wie einen Stift vor das Gesicht (ca. 10 – 15 cm Abstand) und ziehe vorsichtig am Auslöser. Deine Bewegungen sollten gleichmäßig und kreisförmig über das Gesicht wandern.
  4. Möchtest Du einen Pickel oder eine Rötung abdecken, beginne an dieser Stelle und trage dort ein wenig mehr Foundation auf.
  5. Kontrolliere das Ergebnis und trage eventuell eine weiter Schicht auf.
  6. Möchtest Du Bronzer, Blush oder Highlighter verwenden, trage diesen vor der Foundation auf. So wirkt das Ergebnis natürlicher.

Beim Auftragen ist es ein kühler, feuchter Sprühnebel der recht schnell trocknet und ein mattes Ergebnis hinterlässt. Wenn du es noch matter möchtest, kannst Du, nach dem die Foundation getrocknet ist, mit einem Puder Deiner Wahl nach mattieren.

Mein Fazit: Ein wenig Übung ist schon notwendig um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, aber das Ergebnis fühlt sich sehr gut und leicht an. Der Sprühnebel lässt sich gut punktuell auftragen und legt sich auch nicht auf meiner Kleidung ab.

Habt Ihr Airbrush Make-up schon ausprobiert? Könntet Ihr Euch vorstellen, auf ein Airbrush System umzusteigen?

Eure Ruth

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Allgemein, Beauty, Trends

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld