22. Dezember 2014

Schön sein, leicht gemacht – Bobbis Make-up Unterricht

Wer hätte nicht gerne einen persönlichen Make-up Artist, der bei Bedarf aus dem Make-up Täschchen hupft und uns den perfekten Lidstrich zaubert, die Augen zum Blickfang macht oder die Anzeichen einer kurzen Nacht verschwinden lässt.

Vielleicht sind wir bald alle nicht mehr darauf angewiesen, sondern werden zu unserem eigenen Make-up Artist. Bobbi Brown versteht sich seit Anfang an als „Teaching“-Brand. Bobbi ist überzeugt davon, dass jede Frau mit den richtigen Produkten und Wissen, ein perfektes Make-up hin bekommt. Von dieser Überzeugung inspiriert, bietet Bobbi Brown Cosmetics ab sofort noch mehr personalisierte und kostenlose Makeup Lessons an.

Bobbis Makeup Lessons sind so konzipiert, dass sie an den individuellen Lebensstil und die Fähigkeiten jeder Frau angepasst sind. Die professionell ausgebildeten Bobbi Brown Makeup Artisten beginnen jede Makeup Lesson mit Fragen, gefolgt von einer Makeup Anwendung die Schritt für Schritt der Kundin erklärt wird. Die Kundin kann mit einem Handspiegel jeden Schritt und jede Anwendung des Makeup Artists verfolgen. Jede Makeup Lesson schließt mit einem personalisierten Face Chart ab, welches dabei hilft, den neuen Look Zuhause leicht nachzuschminken.

Du hast die Wahl zwischen 5 kostenlosen 10 Minuten Make-up Lessons:

  • Perfekte Foundation
  • Perfekter Concealer
  • Smokey Eyes
  • Perfekter Eyeliner
  • Das Geheimnis strahlender Augen

Wenn es doch mal der gesamte Look sein soll, kannst Du zwischen einem Tages-Make-up (45 Minuten) und einem Abend Make-up (45 Minuten) wählen. (Kosten € 60,-, die beim Kauf von Produkten rückerstattet werden)

 

Ich habe mich am Estée Lauder Press Day für den „perfekten Eyeliner“ entschieden. Ben Dendur von Bobbi Brown hat mich im ersten Schritt gefragt welche Produkte ich dazu bis jetzt verwendet habe. Da ich noch mit nichts richtig zufrieden war, hat er mir als Anfängerin den Gel Eyeliner im Töpfchen mit einem sehr dünnen Pinsel empfohlen. Zu meinem hellen Teint, den blonden Haaren und blauen Augen passt am die Farbe Caviar Ink.

Im ersten Schritt hat er nur eine ganz dünne Linie entlang des oberen Wimpernkranz gezogen. Anschließend hat er ausgehend von meiner Pupille eine gerade Linie nach außen gezogen (dafür gerade nach vorne sehen). Somit wurde der Lidstrich zum äußeren Augenwinkel etwas breiter.

Bis jetzt habe ich immer nur einen Kajal verwendet den ich, weil so verwackelt, immer abschließend mit einem Wattestäbchen verwischt habe. Seit meiner Make-up Lesson traue ich mich jetzt auch an einen definierten Lidstrich.

Welche Make-up Lesson möchtet Ihr gerne probieren? Mit was tut ihr Euch am schwersten?

Liebe Grüße Eure Ruth

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld