21. Dezember 2016

Shopping Stress – TOP 5 Last-Minute Geschenke

5 vor 12 und es fehlen noch eine Handvoll Geschenke bis Weihnachten. Vor Freitag geht sich leider für mich kein kurzer Besuch auf der Shoppingstrasse mehr aus, geschweige denn im Einkaufscenter. Jedes Jahr nehme ich mir vor früher mit den Geschenken zu beginnen. Auf meinem Smartphone existiert bereits eine Liste mit Geschenksideen, die ich das ganze Jahr über sammle, sehr nützlich finde ich. Also bin ich mit den Ideen zumeist schon Ende Oktober/Anfang November gewappnet, aber gekauft werden sie eine Woche vor Weihnachten und zwischenzeitlich unzählige Male verworfen um schlussendlich wieder bei den ursprünglichen Ideen zu landen. Ach, bitte sagt mir, dass es euch auch so geht. Alle Jahre wieder das gleiche Spiel und alle Jahre wieder greife ich zu den bewährten Last Minute Geschenken.

 

Gutscheine

An oldie but goodie – Gutscheine zu verschenken sind zwar nicht sehr persönlich, aber oft nützlicher und sinnvoller als zu irgendwas zu greifen. Die Liebsten freuen sich, denn dadurch können sie sich etwas kaufen, das ihnen wirklich gefällt. Um es etwas persönlicher zu gestalten, kann man zum Beispiel eine schöne Karte beilegen und vermerken, dass der Gutschein nur mit einem gemeinsamen Shopping-Tag eingelöst werden kann. Dazu noch eine nette Schachtel Pralinen und schon habt ihr ein sehr attraktives Geschenk.

 

Geschenke-Sets

Insbesondere zu Weihnachten gibt es zu fast allen Kategorien, sei es zu Gesichtspflege, Körperpflege, Düfte oder Make Up, nett gestaltete Sets wie z.B die Hingucker Duft-Sets von Jean Paul Gaultier, Pflege-Sets von EOS oder Kennenlern-Sets von Dr Hauschka. Die Verpackungen dieser Sets sind meistens schon so süss, dass man sie gar nicht verpacken möchte und allein mit einer schönen Schleife ready für die Übergabe sind.

 

Geschenke-Sets DIY

Individuelle Geschenk-Sets zu gestalten benötigen zwar mehr Zeit als fertige zu kaufen und zu verpacken, aber sind dafür persönlicher und können auch entsprechend gestaltet werden. Für DIY Sets sind zum Beispiel die Duschtabs von Waltz 7 optimal oder Mini Tees von KusmiTea. Dann vielleicht noch eine kleine Karte mit der ihr  Zeit mit euch schenkt, habt ihr ganz schnell ein sehr schönes, individuelles Geschenk für besonders liebe Menschen. Ihr könnt beispielsweise auch ein paar nette Wellness-Produkte zu einem Päckchen schnürren mit einer Körperlotion von Molton Brown, einem pflegenden Lippenbalm und einem duftenden Duschgel von Douglas Les Délices, dazu noch einen Gutschein für einen Thermenbesuch und fertig ist das DIY Wellness-Päckchen.

 

Kerzen und Fragrance Sticks

Für die Mamas, Schwestern, Omas und Freundinnen sind Kerzen und Fragrance Sticks immer ein perfektes Geschenk. Die Duftkerzen von Jo Malone sind sehr bekannt, beliebt und das Glas lässt sich perfekt danach als Pinselhalter wiederverwerten. Mir persönlich gefällt der Duft English Pear & Freesia am besten und zum Glück gibt es diese Richtung auch als Duftkerze zu verschenken. Aber auch die Kerzen oder die Raumdüfte von Molton Brown sind ideale Geschenke für die Damen in eurer Runde. Weitere Kerzen und Raumdüfte findet ihr unter anderem auch von diesen Marken Rituals, Atkinson, Yankee Candle oder Bvlgari.

 

Backmischung im Einmachglas

Für die Naschkatzen ist eine selbstgemachte Backmischung absolut das richtige! Ihr braucht nur ein Einmachglas, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Kakao, Schokotropfen und Vanillezucker. Die meisten Zutaten habt ihr gewiss zuhause und dann müsst ihr es nur noch abfüllen und schön andrücken, sodass auch alle Zutaten hineinpassen, das habe ich natürlich nicht gemacht und mein Glas war auch zu groß. Daher mein Tipp an euch für dieses Rezept unbedingt ein ca. 1 l Einmachglas zu verwenden, sonst bleibt nach oben noch etwas frei. Optional wären noch gehackte Mandeln oder getrocknete Früchte möglich. Danach müsst ihr es nur noch nett verpacken, mit einem Spagat und einem Tannenzweig oder auch Weihnachtskugeln verzieren euer Geschenk sehr festlich.

Zutaten für den Brownie Cake Mix:

95g Mehl

1 Prise Salz

1/2 TL Backpulver

35g Kakaopulver

75g Mehl

100g braunen Zucker

100g weissen Zucker

100g Schokotropfen

100g weisse Schokotropfen (optional)

In die Karte solltet ihr dann noch vermerken welche Zutaten man für die Cookies noch benötigt:

Für die leckeren Brownies benötigst du nur mehr 3 Eier und 150g  geschmolzene Butter. Die Eier verquirlen, mit der Butter und den trockenen Zutaten gut verrühren und in einer Backform bei ca. 180°C für 25-35 Minuten backen. Danach auf einem Backgitter abkühlen lassen und zu einer heißen Schokolade genießen.

 

Hoffentlich könnt ihr aus meinen Last Minute Geschenkideen die ein oder andere nützliche Idee noch mitnehmen. Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit.

Liebe Grüße, eure Kanika

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld