11. Januar 2016

Meine wichtigsten Make-Up Tools

Es gibt so ein paar Beauty Helferlein die meiner Meinung nach in keiner Make-Up Lade fehlen dürfen. Früher habe ich gar nicht so viel Wert darauf gelegt und kaum etwas verwendet, doch man lernt dazu und so habe ich einige Dinge in den letzten Jahren ausprobiert. Es haben sich 5 Make-Up Tools herauskristallisiert, die meine Beauty-Routine um einiges erleichtern und die täglich im Einsatz sind.

 

Beauty Blender

Dieses kleine Schwämmchen ist in kürzester Zeit zu meinem liebsten Helferlein geworden und ohne geht es einfach nicht mehr. So schön man Foundation auch mit dem Pinsel auftragen kann, der Beauty Blender schlägt sie alle, denn es gibt nichts Besseres.  Mit diesem Schwämmchen lässt sich die Foundation ganz einfach und vor allem gleichmäßig auftragen – hässliche Ränder Adieu. Kleiner Tipp, macht den Beauty Blender unbedingt vorher feucht und drückt ihn gut aus, so wird die Foundation perfekt verteilt. Ich verwende das Schwämmchen übrigens auch zum Verblenden meines Concealers.

 

Pinzette

Ja ohne eine gute gebogene Pinzette geht eigentlich gar nichts. Ich bin zwar ein großer Fan von natürlichen vollen Augenbrauen, nichtsdestotrotz steht halt doch ab und zu irgendwo ein Härchen weg, was da vielleicht nicht hingehört. Mit der Pinzette ist man das dann aber auch ganz schnell wieder los.

 

 

Rouge/Bronzer Pinsel Bobbi Brown

Ich besitze mittlerweile so einige tolle Pinsel, aber der Full Coverage Face Brush von Bobbi Brown ist mein liebster und auch der Pinsel der am öftesten im Einsatz ist.  Er ist so unglaublich weich und das Produkt (ich bin ein großer Fan des Cheeky Bronzer von MAC) lässt sich ganz leicht verblenden. Ein Produkt das vielleicht etwas mehr kostet, aber wirklich jeden Cent wert ist und man hat lange eine Freude damit.

 

Smokey Shader Zoeva

Für die Augen verwende ich eigentlich nur ganz wenige Pinsel und wenn ich mich für einen entscheiden müsste dann wäre das eindeutig der Smokey Shader. Er hat eine schöne Breite und der Lidschatten lässt sich so ganz einfach und auch sehr genau auftragen. Auch das Verblenden klappt damit sehr gut und man kann mit nur einem einzigen Pinsel ein tolles Augenmakeup zaubern. Ab und zu verwende ich ihn auch für die Augenbrauen, wenn ich gerade nichts anderes bei der Hand habe – ein richtiger Allrounder also

 

Wimpernzange

Zu guter Letzt darf natürlich auch eine Wimpernzange auf keinen Fall fehlen. Früher habe ich damit überhaut nicht umgehen können, doch wenn man den Dreh erst raus hat, möchte man nicht mehr ohne. Einfach die Wimpern vor dem Tuschen (ganz wichtig!) kurz einklemmen und schon habt ihr den perfekten Augenaufschlag.

Verwendet Ihr diese Make-up Tools auch? Auf was könnt Ihr nicht verzichten?

Liebe Grüße Nina

Ähnliche Beiträge



3 Kommentare

  1. Kathi

    Ich hätte nie gedacht, dass man so einen Beauty Blender brauchen könnte, aber wenn du so begeistert bist, werde ich mir den gleich mal angucken. Ich bin eh gerade auf dem Weg zu Douglas 😉

    LG
    Kathi
    Theconstantefforts.com

  2. Gerhild

    Hi Nina!

    Danke für die Tipps. Welche Wimpernzange kannst du denn empfehlen? 🙂

  3. Nikola A.

    Hallo Nina,
    wenn ich es so lese, dann muss ich mir auch ein Beuaty Blender zulegen 🙂
    LG Nikola

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld