15. April 2016

Petra’s Pinsel Favoriten

Es gibt so viele Pinsel und manchmal fällt die Auswahl schwer. Welche Pinsel benötige ich für flüssige Konsistenzen? Mit welcher Brush kann ich Konturieren? Wie gelingen Smokey Eyes?

Um euch ein bisschen Übersicht im Pinseldschungel zu verschaffen, stelle ich euch meine Lieblinge vor. Sie gehören alle zu meiner daily Foundationroutine und sind auch bei jedem Shooting in Verwendung. Also wurden somit alle auf Herz und Nieren getestet und ich kann sie euch alle uneingeschränkt empfehlen. Hier also meine Favoriten:

 

Für den Teint:

Flüssige Foundation trage ich immer mit einem Buffer auf. Der Zoeva Buffer #104 (in der Mitte im Bild) gleitet super über die Haut und saugt das Flüssig-Makeup nicht auf. Es landet genau dort wo es soll – im Gesicht. In kreisenden Bewegungen streiche ich das Produkt sanft auf. Danach lasse ich es ein bisschen einwirken und pudere das Gesicht ab.

Akzente und Farbtupfer setze ich mit dem Real Techniques Sculpting Brush (rechts im Bild). Damit kann man Bronzer und Blush perfekt platzieren und streifenfrei verbleiben. Ich bin so froh, dass Douglas sie im Sortiment hat. Seit dem ich den Pinsel habe kann ich nicht mehr ohne und habe ich gleich nochmal bestellt. Ein weiterer Pinsel, den ich doppelt habe, ist der MAC Blending Brush #217 (links im Bild). Einer meiner ersten Pinsel und seitdem ständig in Einsatz. Er ist so vielseitig verwendbar: Zum Auftragen von Concealer, Lidschatten, cremigen Konsistenzen, matten Cremes, etc. Ein Must-Have! Ich trage damit meinen Concealer und die Lidschattenbase auf. Mit diesem Pinsel gelingt beides streifenfrei. Auch für das Augenmake-up ist der MAC 217er unverzichtbar.

 

Für das Augen Make-up:

Je nachdem welchen Look ihr bevorzugt, werden die Pinsel variieren.
Für den Auftrag des Lidschattens auf dem ganzen beweglichen Lid verwende ich immer den MAC Eye Shading Brush #239 (zweiter Pinsel von links). Ein Klassiker, der jeden Lidschatten satt auf das Augenlid bringt. Um harte Kanten zu verblenden und auch einen tollen Smokey Eye Look zu zaubern verwende ich einen fluffigen Pinsel – entweder den MAC #217 (oben bereits erwähnt) oder den etwas größeren Zoeva Crease #228 Pinsel (zweiter von rechts). Um den Eyeliner zu verwischen und am unteren Wimpernkranz soft den Lidschatten aufzutragen benutze ich den Mini Shader #17 von Jacks Beautyline (rechts außen). Ich muss gestehen, hier war für mich auch das pinke Design ein Kaufgrund. Dennoch ist der Pinsel sehr fest gebunden und so lässt sich sehr präzise arbeiten. Apropos präzise: Mit dem schrägen Eyelinerpinsel von MAC #266 (in der Mitte) kann man feine Linien am oberen und unteren Wimpernkranz malen und auch die Augenbrauen fein und genau nachziehen.  Zu guter Letzt gehört der Bobbi Brown Eye Smudge Pinsel (links außen) zu meinem Pinselkit. Ich verwende ihn immer um die Lidfalte mit einer dunklen Farbe auszuschattieren und auch Schlupflider optisch verschwinden zu lassen. Denn damit lässt sich jeder dunkle Ton sehr soft ausblenden.

 

Bei guter Pinselpflege halten eure Brushes ewig. Gerade die MAC Pinsel habe ich bereits seit fast 10 Jahren.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Überblick verschaffen und euch die Pinselfrage ein wenig erleichtern.

Verwendet ihr die gleichen Pinsel wie ich? Wie viele Brushes gehören zu eurer Make-up Routine?

Liebe Grüße eure Petra

www.kirschbluetenblog.at

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld