22. Juli 2015

Gucci Bamboo: Die moderne Frau zum Aufsprühen

Die höchsten Ansprüche stellt Frau an sich selbst: Zum einen will sie souverän und stark wirken, aber wenn’s drauf ankommt auch mal feminin und verführerisch. Ein Spagat, der im Alltag nicht immer gelingen will. Gucci wagt ihn dennoch – mit einem neuen Duft.

Nicht zuletzt für seine begehrten Taschen bekannt, steht Gucci uneingeschränkt für Luxus. Die Gucci Bamboo, die Luxus-Tasche mit dem signifikanten Bambusgriff, kennen bestimmt einige von Euch. Auch der neue, gleichnamige Duft aus dem Hause Gucci greift das Bambus-Motiv sowohl auf der Verpackung, als auch beim Flakon-Verschluss auf und erweist sich von der Komposition her als genauso detailverliebt wie das Design der legendären Bamboo-Taschen.

Wie ich mich selbst überzeugen konnte, passt die Beschreibung „weich und intensiv“ für diesen Duft sehr gut: Beim ersten Auftragen riecht der Duft zunächst sehr frisch und leicht fruchtig. Nach ein paar Minuten entfaltet sich dann eine florale, etwas pudrige Nuance, die wunderbar mit der anhaltenden Intensität harmoniert.

Wenn es um Düfte geht, dann weiß ich inzwischen eigentlich immer recht schnell, wo ich einen neuen Flakon einzuordnen habe. Bei Gucci Bamboo fällt es mir allerdings schwer, ihn einfach so in eine meiner Duftschubladen zu stecken.

Und da wären wir nämlich wieder beim Thema „moderne Frau“. Der Duft spielt gekonnt mit Kontrasten und symbolisiert mit weichen Noten einerseits Sinnlichkeit und Feminität, aber andererseits schwingt immer diese intensive Nuance Selbstvertrauen mit.

 

 

Wenn man mal einen Blick auf die Duftaufstellung wirft, wird klar, warum es zu einem so intensiven Duftspiel der Kontraste kommt. Bei Gucci Bamboo treffen Sandelholz, Tahiti-Vanille und Amber-Akkorde auf exotisch-florale Duftnoten wie Casablanca-Lilien, Orangenblüten und Ylang-Ylang.

Mit Gucci Bamboo habe ich einen tollen neuen Duft entdeckt, der die vielen Facetten der modernen Frau mit weichen und kraftvollen Nuancen gelungen zum Ausdruck bringt. Da es ein EdP ist, trage ich den Duft am liebsten am Abend, denn für die heißen Sommertage ist er mir tagsüber etwas zu intensiv. Mein Fazit: Daumen hoch für den Flakon, die Qualität, den Wiedererkennungswert und die Haltbarkeit.

Welche Eigenschaften sind Euch bei Euren Düften wichtig? Welche Duft-Nuancen sorgen dafür, dass ein Duft in Euer Badezimmer einziehen darf?

Liebe Grüße Eure Bettina von blog.douglas.de

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Allgemein

Die moderne Frau zum Aufsprühen

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld