23. Juni 2017

Minis für unterwegs: Einpack-Tipps für den Kurztrip

Reisen nur mit Handgepäck? Klingt nach einer ziemlichen Challenge, insbesondere bei Kurztrips. Ob mit dem Flieger, Zug oder Auto versuchen die meisten in Punkto Pflege und Beauty eher leicht zu packen. Nur das nötigste geht mit, denn ansonsten verreisen wir gleich mit dem halben Beautyschrank.

 

Mit dem Handgepäck zu verreisen hat zwei wichtige Vorteile: es ist komfortabler und schneller. Am Flughafen muss nicht noch das Gepäck vorher eingecheckt werden und im Zug muss der schwere Koffer nicht noch auf die Ablage über den Köpfen gehoben werden. Selbst bei Reisen mit dem Auto ist es angenehmer. Man hat einen kleinen Koffer, legt den in den Kofferraum und man ist ready to go. Nur die Vorbereitungen sind etwas kniffliger. Was geht mit? Was darf mit? Vor allem eure Beauty Bag sollte die wichtigsten Produkte beinhalten. Glücklicherweise sind Hotels oft mit Duschgels und Bodylotions ausgestattet. Diejenigen unter euch, die hier nicht sehr sensibel sind, haben natürlich einen deutlichen Vorteil.

 

Wir empfehlen euch beim Packen auf eure Gesichtspflege zu achten. Wer möchte schon im Urlaub gereizte oder irritierte Haut und sich dann in einem fremden Land noch um die richtige Pflege umsehen müssen? Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen in Flugzeugen dürft ihr in Summe nur maximal 1 Liter Flüssigkeit mitführen und diese in nicht größeren Gebinden, die mehr als 100ml fassen. Tricky? Nicht mit den Travelsizes, die mittlerweile viele Marken anbieten. In vielen unserer Parfümerien erhaltet ihr diese praktischen Reisegrößen, leere Behälter sowie die bekannten durchsichtigen Travelbags. Damit auch euer Lieblingsprodukt im Urlaub keinesfalls fehlt, füllt eure Lieblingsreinigung, aktuelle Tages- oder Nachtpflege einfach in diese leeren Behälter um. Kürzlich erst haben wir auch unsere Pflegelinie Douglas Naturals und Douglas Essential in Reisegrößen lanciert. Eventuell findet ihr hier die richtige Pflege und Reinigung für eure individuellen Bedürfnisse und müsst nichts mehr umfüllen. In Sachen Make Up kann ich euch den Tipp geben eher auf flüssige Foundations oder Concealer zu verzichten. Zum einen zählt dies ja als Flüssigkeit und zum anderen gibt es nichts unangenehmeres, als eine Tasche voller ausgelaufener oder verschmierter Foundation.

 

Jetzt seid ihr bereit für eure Reisevorbereitungen. Investiert ruhig etwas mehr Zeit ins organisierte Packen, eure Haut wird es euch danken. Habt ihr noch hilfreiche Einpack-Tipps? Habt ihr euch eine Checkliste angelegt oder packt ihr einfach darauf los?

Falls ihr gerade kurz vor eurem nächsten Trip steht, wünsche ich euch natürlich einen erholsamen Urlaub.

Alles Liebe,

Eure Kanika

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld