3. Juni 2016

Bauchchallenge – Tipps für einen flachen Bauch

Wer von uns hätte ihn nicht gerne – einen durchtrainierten flachen Bauch? Allerdings scheint das nur bei Supermodels zu funktionieren und unsereins quält sich mit Bauchmuskelübungen und gesunder Ernährung und trotzdem ist der Bauch meist nur 10 Minuten am Tag ganz flach, nämlich morgens nach dem Aufstehen. Dann wölbt sich das gute Ding bei den meisten von uns im Laufe des Tages immer ein Stückchen nach außen. Durch unsere 30 Tage Bodychallenge, haben wir uns mal genauer mit dem „Problemchen“ beschäftigt. Denn wie wir feststellen mussten macht es die Kombi aus.

 

Ernährung – Sport – Pflege

Bei der Ernährung haben wir uns von denen, die es am besten wissen müssen, die besten Tipps abgeschaut. Ballerinas haben immer einen flachen Bauch und das nicht nur durch das stundenlange Training. Hier sind die Tipps der grazilen Tänzerinnen:

  1. Frühstücke ausgiebig: Am besten eine Kombi aus Proteinen und Kohlenhydraten! Eier mit Vollkornbrot oder Haferflocken mit Joghurt und Früchten
  2. Trink genug Wasser: Um die Verdauung in Schwung zu halten sollten mindestens 2 Liter Wasser am Tag getrunken werden
  3. Die Kombi macht´s: Zu Mittag Fisch oder Fleisch mit Salat aber ohne Kohlenhydrate, dann kann der Körper schneller verdauen.
  4. Koche mit frischen Zutaten: Fertigprodukte sind meistens zu stark gewürzt und eher nicht so gut verträglich
  5. Lass dich nicht stressen: Das ist leichter gesagt als getan, in unserer schnelllebigen Welt aber nichts desto trotz schlägt uns der Stress leider auf den Magen. Beim Essen solltet ihr auch darauf achten, dass ihr das Essen nicht nur schnell runterwürgt sondern im besten Fall solltet ihr euch dabei Zeit lassen und das Handy und andere Ablenkungen auf die Seite legen.

 

Beim Sport schwören wir auf:

  1. Planks: Die stärken den Rücken, den Bauch und verbessern eure Haltung. Am besten ist es wenn ihr sie in verschiedenen Variationen ausführt. Side Plank, normaler Plank, diagonaler Plank
  2. Pilates: Das Workout trainiert effektiv die Rumpfmuskulatur und das sorgt wiederum für einen extraflachen Bauch.
  1. Ab-Workouts: Am besten ist es wenn alle Bauchmuskeln beansprucht werden, also probiert einfach eine Kombi aus in der ihr untere, obere, seitliche und die kompletten Bauchmuskeln beansprucht.
  2. HIIT-Training: Wir schwören drauf weil man auch noch nach dem Workout Fett verbrennt und es die effektivste Art von Cardio und Stärkung gleichzeitig ist.

 

 

Die richtige Pflege sollte auch nicht unterschätzt werden und deshalb machen wir:

  1. Wechselduschen: Morgens oder auch nach dem Training am besten abwechselnd kalt und warm duschen um die Durchblutung anzuregen. Die Dusche am besten immer mit kalt beenden.
  2. Abgestimmte Pflege: Seit neuestem benutzen wir den Body Sculpter von Biotherm für unsere Körpermitte. Es ist ein Slimming-Gel, das durch Koffein eine festere Hautstruktur verschafft und die „Problemzonen“ mindert. Am besten gleich nach dem Duschen gut einmassieren und einwirken lassen. Es hinterlässt ein angenehm kühlendes und straffendes Gefühl auf der Haut.

 

Soviel zu unseren Tipps die wir nun seit einiger Zeit verfolgen und erste Erfolge vermerken können. Das wiederum spornt uns an weiterzumachen. Teilt euren Fit-Moment doch auf Instagram unter #biothermbodychallenge und taggt @douglas_oesterreich und @biotherm um einen Aufenthalt im 4-Sterne-Superior Resorthotel TAUERN SPA sowie 10 Biotherm Überraschungsprodukte zu gewinnen!

Liebe Grüße von Les Factory Femmes

Ähnliche Beiträge



Pflege für einen schönen flachen Bauch

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld