5. Juni 2016

Woche 11: Der perfekte Sommer Glow!

Woche 11 der Biotherm Sommer-Challenge und ihr bekommt weitere Tipps und Tricks wie ihr euren Körper für die schönste Zeit des Jahres fit machen könnt. Diese Woche geht es darum dem Körper einen perfekten Summer Glow zu verleihen.

Dafür starten wir mit erfrischenden Getränkerezepten – denn schließlich müssen wir uns bei zunehmender Sommerhitze mit ausreichend Flüssigkeit versorgen! Und was bietet sich da besser an als ein paar Getränkerezepte, die für die richtige Hydration sorgen und den ganzen Tag über einen Energiekick liefern! Mit der ersten Wärme ist eigentlich nichts verlockender als ein erfrischender, selbstgemachter Drink. Und noch besser ist es, wenn dieser voller gesunder Inhaltsstoffe ist! Unsere liebsten Drinks während des Sommers:

  • Ingwer-Zitronen-Limettensaft – ab jetzt starten wir mit nichts anderem in den Morgen. Je eine entkernte Zitrone und Limette auspressen, den Saft mit ein paar Stücken Ingwer mixen und ein paar Tropfen Ahornsirup und frisches Wasser hinzufügen. Zu guter Letzt 3-4 Blätter Minze für den Extra-Geschmack dazugeben.
  • Ananas-Birnen-Smoothie – nach einem Sprung in den Pool kannst du deinen Durst mit diesem leckeren Smoothie stillen und dabei gleichzeitig noch den Mittagssnack ersetzen. Die Früchte schälen und in Stücke schneiden, eine halbe entkernte Limette ausdrücken und zum Obst geben. Alles gut durchmixen.
  • Mango-Kokosnuss-Mocktail – dieser Drink sorgt für Entspannung beim Sonnenuntergang. Dafür 1-2 Mangos in Stücke schneiden (es können auch gefrorene verwendet werden), eine frische Limette und 2 Tassen Kokosnusswasser in einen Mixer geben. Alles durchmixen und 2-3 Blätter Minze dazugeben.
  • Und nachts können wir ab sofort den Champagner gegen einen leckeren Virgin Mojito mit Wassermelone, Limetten und Erdbeeren tauschen. In einem Mixer 3 Scheiben kernlose Wassermelone, den Saft von 2 Limetten, eine Handvoll Erdbeeren, Minze und etwas Eis geben.

Voila! 24 Stunden voller Hydration, Vitaminen und Genuss sind gesichert!

 

Nachdem wir in den vergangenen Wochen ausgiebig Beine und Po trainiert haben wird es Zeit für das richtige Arm-Training. Unsere All-in-One Übung – die Bewegung vom Downward Dog zum Upward Dog – trainiert Arme und nimmt Problemzonen in Angriff. Die Übung eignet sich super für einen aktiven Start in den Tag.

Unsere Tipps:

  • Starte in der Position des Downward Dog, die Füße hüftbreit auseinander, Fersen und Hände in den Boden gedrückt und den Po Richtung Himmel – so bleibt die Wirbelsäule gestreckt.
  • Dann einatmen und die Schultern langsam nach vorne in die Plank Position bewegen. Den Bauch anspannen und die Schultern von den Ohren wegbewegen.
  • Ausatmen und die Arme am Brustkorb anwinkeln.
  • Mit dem Körper vom Kopf bis zu den Fersen eine gerade Linie bilden. Umso langsamer du deinen Körper Richtung Boden bewegst desto effektiver ist das Workout für die Arme!
  • Einatmen, Po anspannen und die Arme so strecken, dass die Brust nach oben bewegt wird. Den Hals lang machen und die Schultern nach unten ziehen.
  • Wenn du Anfänger bist oder dein Rücken empfindlich ist kannst du die Ellenbogen etwas anwinkeln. Fortgeschrittene können die Arme durchdrücken.
  • Ausatmen, die Hüften Richtung Himmel bewegen, über die Zehen rollen und zurück in die Position des Downward Dog.

Wiederholungen:

Anfänger – 5 Übungen. 3 Mal wiederholen.
Fortgeschrittene – 10 Übungen. 3 Mal wiederholen.

 

Mit der Sonne bekommen wir auch endlich wieder eine schöne Bräune. Und diese sollten wir richtig gut in Szene setzen. Hier sind einige Tipps zur Wahl der richtigen Pflege, Make-Up und Kleidung, die am besten zu gebräunter Haut passen.

Ein absolutes Basic ist eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung am Morgen und Abend. Die normale Feuchtigkeitspflege kann auch mit einem Öl ersetzt werden, beispielsweise mit dem Liquid Glow von Biotherm, das der Haut einen wunderschönen Teint verleiht. Beim Entfernen des Make-Ups am Abend solltest du auf aggressive Produkte verzichten, diese könnten deine Haut schädigen und die Sommerbräune mindern. Gelegentlich kann aber ein sanftes Peeling auf Gesicht und Körper verwendet werden, so werden Hautschüppchen (und Mitesser!) entfernt und die Bräune hervorgehoben. Die neue Wonder Mud Maske von Biotherm ist mit der reinigenden und belebenden Formel in einer luftigen Mousse-Textur ideal, um die Haut von Unreinheiten zu befreien. Die Maske lässt die Haut nach der Anwendung wieder atmen und sorgt für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint.

Nach einem Tag in der Sonne ist auch das Verwenden einer After-Sun ein absolutes Muss. Die feuchtigkeitsspendende After-Sun Oligo Thermal von Biotherm umsorgt und beruhigt die Haut, während ein Maximum an Bräune bewahrt und der Körper zum Strahlen gebracht wird.

Nach der Feuchtigkeitsversorgung geht es an das richtige Make-up – dabei ist es viel besser die schwere Foundation auszulassen und anstatt dessen zur CC Cream für einen leuchtenden, gesunden und strahlenden Effekt, zu greifen. Für die Augen eignen sich goldene, pinke oder kupferne Farbtöne und für die Lippen Farben wie Fuchsia, Koralle oder Aprikose!

Bei der Kleidung sind helle und flashige Farben das Beste im Sommer – Farben wie Rot, Orange, Grün, Pink, Ecru aber auch Gelb und Weiß verleihen dir den richtigen Sommerglanz.

Bei welchem Durstlöscher läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? Wie pflegt ihr eure Sommerbräune?

Unter allen Fleißigen die ihre (Motivations-)Bilder mit uns auf Instagram teilen (#biothermbodychallenge @douglas_oesterreich @biotherm) verlosen wir einen Aufenthalt im4-Sterne-Superior Resorthotel TAUERN SPA sowie 10 Biotherm Überraschungsprodukte!

Alles Liebe Eure Ruth

Ähnliche Beiträge



2 Kommentare

  1. Sarah Klee

    Danke für die coolen Drink-Tipps! Hier kommt auch noch mein Rezept für einen kalorienbewussten Cocktail: „Wassermelonen – Smoothie“ : Zutaten. 400 g Wassermelone, Eiswürfel. Zubereitung: Die Wassermelone teilen und je nach Bedarf etwas davon zum Garnieren abschneiden und in Stücke schneiden. Den Rest schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch in einem Mixer oder eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Dann in zwei Gläser jeweils einige Eiswürfel geben und mit dem Smoothie aufgießen. Mit den Wassermelonenstücken und einigen Blättchen Ananas-Minze garnieren und servieren. 😉
    Das löscht den Durst nach dem Sport einfach perfekt.

  2. Nikola A.

    O, so viele wertvolle Tipps. Danke!Und die Drinks sehen lecker aus. Und die Zutaten uj! Yummy!

    Ich mache oft Kiwi-Gurken Smoothie. Wie es funktioniert?
    2 Kiwis, 1 Gurke, 1 Banane schälen und schneiden und ins Mixer geben. Dazu ein bisschen Blattspinat, Sellerie und 2 Löffel von Limettensaft. Circa 170ml Wasser und gut durchmixen :)….tadaaaa ein Smoothie der im Sommer erfrischt.

    Für eine Bräune, die lange halten soll, benutz ich ein After Sun, der die Bräunung auffrischt. zB.von Piz Buin.

    Schönen Tag
    LG Nikola

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld