14. September 2015

BOSS. THE SCENT. – EIN MANN, EIN DUFT

HUGO BOSS blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Mit BOSS THE SCENT erscheint nun ein weiterer Duft-Meilenstein, den ich schon jetzt – vor dem offiziellen Verkaufsstart  – für Euch testen durfte.

Als Hugo Ferdinand Boss im Jahr 1924 ein Unternehmen zur Herstellung von Berufsbekleidung gründete, hätte er wohl selbst nicht geglaubt, dass sein Name eines Tages für eines der bekanntesten deutschen Modeunternehmen weltweit stehen würde. Was mit Arbeitsuniformen begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem überaus erfolgreichen Lifestyle-Konzern. Heute verbindet man die Produkte der BOSS-Marken (BOSS, HUGO BOSS, BOSS ORANGE) mit moderner, schlichter Eleganz. Ob auf der Fith Avenue in New York, dem Champs Elysées in Paris oder an der sonnigen Copacabana in Rio de Janeiro – BOSS-Filialen findet man an allen Hotspots der Welt.

Mit dem Modekonzern ist auch die Produktpalette seit Mitte der 20er-Jahre stetig gewachsen; vor allem die exklusiven Herrenanzüge genießen einen hervorragenden Ruf. Doch nicht nur in Bezug auf edle Textilien beweist BOSS immer wieder ein gutes Gespür: Auch so manches BOSS-Parfüm ist inzwischen ein Klassiker.
Gerade wir Männer kommen, wenn es um Düfte geht, eigentlich nicht an BOSS vorbei. Vermutlich hat schon jeder zweite Mann einmal das markant-maskuline BOSS BOTTLED aufgesprüht – allein schon, weil der Name so cool ist. Mein persönlicher BOSS-Favorit ist allerdings BOSS IN MOTION ORIGINAL. Die Kopfnote mit prickelnden Orangen-Akzenten ist einfach herrlich frisch und alltagstauglich.

Mit seiner neuesten Duft-Kreation setzt BOSS nun ein klares Statement: BOSS THE SCENT ist nicht irgendein Duft. BOSS THE SCENT spricht alle Sinne an und betört mit einer außergewöhnlichen Komposition. Würzige Ingwer-Akzente sorgen für einen temperamentvollen Auftakt. Die Kopfnote besticht durch verführerische Nuancen der aphrodisierenden Maninka-Frucht, die an eine leidenschaftliche Liaison aus Passionsfrucht und Rum erinnern. Lavendel bringt das nötige Maß an Sinnlichkeit ins Spiel, während die Basis aus Lederakkorden pure Maskulinität verkörpert.

Meiner Meinung nach ist BOSS THE SCENT ein gelungener, reifer Herrenduft. Man(n) kann ihn sowohl tagsüber im Büro auflegen, als auch abends vor dem Weggehen – einfach ein echter Allrounder. Auch der stylische Flakon macht optisch einiges her uns versprüht maskuline Klasse. Zwar wird BOSS IN MOTION ORIGINAL weiterhin mein Favorit unter den BOSS-Düften bleiben, aber ich bin mir sicher, dass so mancher Mann bald einen neuen Lieblingsduft haben wird. BOSS THE SCENT erscheint am 1. September und kann schon jetzt exklusiv in allen Douglas-Parfümerien getestet werden.

Ich bin gespannt, was Ihr von BOSS THE SCENT halten werdet! Welche BOSS-Düfte haben es Euch denn so angetan? Und wie sieht es mit den Damendüften aus?

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty, Trends

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld