19. August 2016

Ladykiller oder Softie: Diesel BAD im Test!

Ich mag gute Geschichten. Und ich mag Düfte, die gute Geschichten erzählen. Diesel Bad zum Beispiel ist so ein Duft – er hat Charakter und eine Message. Für euch habe ich den neuen Herrenduft  getestet.

Flakon & Duft

Bereits der Flakon lässt erkennen, dass hinter dem neuen Herrenduft ein Konzept steckt: Wie ein echter Badboy scheint er sich eine Lederjacke umgeschmissen zu haben und wirkt so lässig und sexy zugleich. Hinter der rauen Schale des klassischen schwarzen Leders verbirgt sich eine verführerisch-markante Verlockung: ein gewagtes und modernes Eau de Toilette mit unverwechselbaren Duftnoten von Tabak und Kaviar.

Die Kampagne

Die Kampagne gleicht fast schon einem Film-Trailer, gefällt mir sehr gut und zeigt, was BAD sein möchte – ein Duft für echte Draufgänger. Boyd Holbrook („Gone Girl“, „Narcos“) spielt darin einen attraktiven und unverbesserlichen Ladykiller. Er ist gerade dabei, eine junge Frau zu küssen. Doch noch bevor es zum Kuss kommt, legt der Rebell seine Karten offen auf den Tisch: „Ich werde dein Herz schneller schlagen lassen und auch mehr als einmal brechen. Ich werde dich jeden Tag lieben, aber nicht jeden Tag bei dir sein. Du wirst nie wissen, wo ich grade bin. Ich bin kein Engel. Das muss dir stets klar sein …“.

Na, was meint ihr? Schrecken seine Worte die blonde Schönheit ab?

 

 

Dreimal dürft ihr raten …

Mein Fazit: Diesel Bad ist mir sehr sympathisch! Lässig-frisch und wunderbar unangepasst. Perfekt für eine lange Partynacht!

LG Felix von blog.douglas.de

******

Neugierig geworden? Verratet uns als Kommentar wer für euch ein richtiger Bad Boy ist und sendet uns eine E-Mail mit euer Adresse und verwendeten Nickname an blog@douglas.at ! Unter allen Kommentaren verlosen wir 10 Diesel BAD Düfte (50 ml).

www.douglas.at/teilnahmebedingungen / Teilnahmeschluss: 11. September 2016

******

Ähnliche Beiträge



13 Kommentare

  1. Ivkaa88

    Mein Bad Boy ist mein Kater. Er kann so schlimm sein 😀 Ich muss mich mit ihm viel ärgern, aber ich liebe ihm trotzdem über alles. Na so ist ein Bad Boy, man kann ihm einfach nicht wiederstehen 😉

  2. Bedboi

    Mein Freund ist ein richtiger Bad Boy – habe ich zumindest gedacht bis jetzt – mit diesem Duft wird er wahrscheinlich erst richtig ein Bad Boy werden. Und das mächten ich gerne mit einer Probe diesen Duftes probieren 🙂

  3. steffi

    ich habe mir vor 4 Jahren einen Bad Boy an Land gezogen 😉 und aus dem Bad Boy wurde ein handzahmer Mann :D.. der noch immer das gewisse Etwas hat 🙂 und in den richtigen Dingen im Leben ein wahrer Bad Boy ist.. *rotwerd* und das noch immer 😉

    glg steffi

  4. MAZDIA

    Ein junger Mann aus meiner Nachbarschaft ist ein richtiger Bad Boy: Top gestyled, nimmt kaum Rücksicht auf andere und die jungen Mädels liegen ihm zu Füßen.
    Der würde zwar den Duft nicht bekommen, sondern mein Freund (der Gott sei Dank) genau das Gegenteil von einem Draufgänger ist… Ein Hauch von Bad Boy, zumindest vom Duft, würde ihm v.a. für Fortgehnächte gar nicht schaden 🙂

  5. Christina

    mein Ex-Mann (mit Latino und Karibischer Abstammung)

  6. GoodBoy

    Für mich ist Ben Tewaag die zeitgenössische Verkörperung des Bad Boys—-er scheißt auf seine Uschi-Heile Welt-Glas Mama und tut das was ihm gefällt. Zu sehen aktuell bei Promi Big Brother. 🙂

  7. Nina

    Mein Bald Ehemann aber nur nach außen hin innen ganz weich da könnte ihm der Duft noch helfen 😉

  8. Angelika

    Mein BAD Boy ist eindeutig mein 3-jähriger Sohn… der kleine Charmeur bezaubert nicht nur seine Omi und seinen Opi… er weiß in seinem hohen Alter schon ganz genau was er will und (leider) auch wie er es erreichen kann… seinem Blick ist kaum zu wiederstehen… seinen eigenen Stil hat er bereits gefunden, es dauert morgens bis er mit seinem ausgewählten Outfit zufrieden ist… kein Spiegel ist vor ihm sicher… 🙂 dem Friseur erklärt er genau, wie er sein Handwerk zu verrichten hat… am Spielplatz ist er der erste am Klettergerüst (und der letzte, der es verlässt 😉 )… er steht auch bedeutend ältere Mädchen, sprich auf 5 bis 6 Jährige – vorzugsweise mit blonden, langen Haaren (die kleineren ignoriert er gekonnt)… sein Lebensmotto ist derzeit „Ich war es nicht“… Von wem er das wohl hat? Sein Papa sagt „von mir nicht“ 😉

  9. Alex M.

    Mein Bruder ist ein richtiger Bad Boy, der nix auslässt, aber er weiß wo die Grenzen sind und kann auch ein ganz Netter sein.

    LG, Alex

  10. Lili

    Für mich ist James Dean ein Bad Boy, der klassische Hollywood-Bad Boy. In seinen Filmen „Rebel Wthout A Cause“, und auch in „East Of Eden“ verkörpert er diese Rolle perfekt.

  11. martin

    mein bad boy ist charlie sheen ;o) er denkt in der regel nur an sich selbst und was er über frauen denkt bzw wie er diese behandelt ist ja bekannt.

  12. bettina_s_

    Mein Bad Boy ist Channing Tatum, mit seinem Aussehen kann der alles verkörpern 🙂

  13. Sabine Monika Györög

    mein bad boy ist johnny depp momentan ist er sehr arg unterwegs!

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld