18. April 2018

Gesichtspflege für sensible, empfindliche Haut

Biotherm Life Plankton Sensitive

Meine Haut leidet derzeit. Sowohl der Wechsel von Winter auf Frühling als auch der Stress als „Working Mum“ setzt ihr leider ziemlich zu. Oder war es doch der neue Reinigungsschaum den ich ausprobiert habe? Was auch immer der Auslöser war, meine Haut spannt, juckt und fühlt sich heiß an. Da ich noch nie so sensibel reagiert habe, habe ich ein wenig recherchiert.

Was ist empfindliche Haut?

Empfindliche, sensible Haut reagiert auf Reize, die bei anderen Hauttypen weniger oder gar keine Reaktion auslösen. Dies kann sowohl durch innerliche als auch äußerliche Faktoren passieren. Innerliche Faktoren sind zB Stress, Ernährung und hormonelle Schwankungen und zu den äußerlichen Faktoren zählen zB der Jahreszeitenwechsel, Luftverschmutzung oder bestimmte Substanzen. Außerdem unterscheidet man zwischen 3 Arten der Hautempfindlichkeit:

  • Angeborene Empfindlichkeit
    Echt empfindliche Haut ist fast schon allergisch und oft ein permanenter Zustand. Die Haut ist dünn, transparent, meist sehr hell und durch Störung der Mikrozirkulation fast ständig gerötet. Außerdem leiden Personen mit einem empfindlichen Hauttyp oft auch an weiteren Problemen wie Rosacea und seborrhoischer oder atopischer Dermatitis.
  • Saisonale Empfindlichkeit
    Wenn sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten auch die Temperaturen ändern, beeinflussen Hitze und Kälte die Empfindlichkeit bzw. die Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Besonders im Winter merken wir das ganz stark.
  • Unvorhersehbare Reizbarkeit
    Diese Art von Empfindlichkeit, kann sämtliche Hauttypen treffen. Meist ist es nur eine vorübergehende Reaktion, aber kann dafür um so heftiger auftreten. Zu den häufigsten Auslösern zählen Schwimmen, Schwitzen, unterschiedliches Leitungswasser oder unsachgemäße Hautpflege. Auch Stress, Nervosität und Angstzustände können eine Reaktion der Haut hervorrufen.

Was kann ich tun bei empfindlicher Haut?

Um Reizungen vorzubeugen, ist der wichtigste Punkt eine konsequente tägliche Feuchtigkeitspflege. Feuchtigkeit repariert den Hydrolipidfilm der Haut und kräftigt ihre Schutzbarriere. Ihr solltet mindestens einmal am Tag die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen.

Außerdem verzichtet ihr besser auf Anti-Akne-Produkte, Peelings und einen häufigen Wechsel der Pflegeprodukte. Auch Duftstoffe, Parabene, mineralische und ätherische Öle und Alkohol sollten vermieden werden. Das solltet ihr auch bei der Wahl eurer Pflege beachten!

Die neue Biotherm Life Plankton Sensitive Emulsion verzichtet auf all diese Inhaltsstoffe und ist speziell auf die Pflege von sensibler Haut abgestimmt – unabhängig vom individuellen Hauttyp. Schon beim Auftragen wird das Spannungsgefühl und der Juckreiz gemindert und nach einer Woche hat sich Haut sichtbar normalisiert. Das enthaltene Life Plankton beseitigt Rötungen und besänftigt Reizungen. Laut einer klinischen Studie gehen typische Reizreaktionen deutlich zurück! Das enthaltene 5% Life Plankton ist nachweislich in der Lage, sogar die Symptome der atopischen Dermatitis zu mindern.

 

 

1. Schritt: Dosieren
Drei Pumpstöße der Emulsion in die Handfläche geben und auf die Fingerspitzen verstreichen.

2. Schritt: Besänftigen
Die Hände aneinanderlegen und die Augen schließen, tief einatmen, entspannen und Stressgefühle verbannen. Die Emulsion mit beiden Händen sanft glättend auf dem gesamten Gesicht verteilen – auf Wangen, Wangenknochen, Nase und Stirn.

3. Schritt: Kräftigen
Mit den Fingerspitzen sanft um die Augenkonturen kreisen – erst von außen nach innen, dann von innen nach außen und oben hin. Die Finger sanft gegen die Schläfen pressen, um natürliche Selbstheilungsprozesse zu aktivieren.

Habt ihr auch empfindliche Haut? Was sind eure Pflege-Tipps?

Alles Liebe, Eure Ruth

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty

2 Kommentare

  1. Nikola A

    Liebe Ruth,
    danke für die tolle Tipps. Meine Haut ist eher saisonel empfindlich.

    LG NIkola

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld