18. Oktober 2017

Oh Herbst, oh Herbst wie schön sie nach dir duften

Herbstspaziergänge durch trockenes Laub, das unter den Füßen knistert, ist einfach entspannend und macht Spaß. In diesen Momenten fühlt man sich wie ein sorgloses Kind und genießt die Momente in der Natur. Der Morgentau, das feuchte Gras und die herabfallenden Blätter, alles zusammen versprüht einen angenehm warmen Herbstduft, zumindest für mich. Mit Beginn der kühleren Monate stellen wir uns einmal komplett um. Die Pflege wird den niedrigen Temperaturen angepasst, beim Make Up greifen wir vermehrt zu wärmeren Rot- oder sogar Grüntönen und natürlich auch unsere Duftgarderobe wird schwerer. Heute zeige ich euch unsere „Fall in love“-Düfte für den Herbst.

 

Dolce&Gabbana The One Eau de Toilette

Dolce&Gabbana erfanden einen ihrer Duftklassiker neu und lancierten kürzlich The One Eau de Toilette, ein bezaubernder, sinnlicher und femininer Duft, bei dem mit einem Hauch von Frische die charakteristische Madonnen-Lilie im Vordergrund steht. Eine spezielle Essenz aus Ylang Ylang Blüten von der Insel Mohéli, die auf eine besondere Art destilliert wurden, um ihre strahlenden Lilien-Facetten zu entfachen, wird angereichert mit zarten Orangenblüten und honigsüßem Ginster Absolue. Die Frische verdankt The One den fruchtigen Akkorden wie italienischen Bergamotte, Mandarinenessenz, zarte Litschi und der weißen Pfirsich. Den sinnlichen Ausklang hinterlässt nach dem floralen-fruchtigen Bouquet der warme Vanilleakkord.

 

Jo Malone English Oak & Redcurrant + English Oak & Hazelnut

Im September lancierte Jo Malone zwei absolute Neuheiten mit Akkorden aus dem Herzen englischer Wälder. Englische Eiche kombiniert mit saftigen roten Ribiseln oder mit einer knackigen Haselnuss. English Oak & Redcurrant ist ein angenehm holzig fruchtiger Duft und English Oak & Hazelnut ist betörend holzig und warm. Kombiniert ergeben sie faszinierende ungewöhnliche und sehr langanhaltende Düfte.

 

Maison Martin Margiela Replica Soul of the forest

Der Name könnte nicht treffender für einen Herbstduft sein: Soul of the forest aus dem Haus Maison Martin Margiela. Frisch und lebhaft ist Soul of the Forest ein strahlender und aromatisch-grüner Duft, der nach den quicklebendigen Noten von Pflanzensaft und Patschuli riecht. Durchzogen vom Prickeln der würzig grünen Kopfnote aus schwarzer Johannisbeere und Pfefferbeeren, schwingt sein holziges Herz mit den blättrigen Ästchen von Cistus- und Tannen-Balsam in Harmonie mit den Basisnoten aus Atlas- Zedernholz, Moos und Patschuli.

 

Wechselt ihr eure Duftgarderobe im Herbst? Falls ja, welche Düfte bevorzugt ihr in den kühleren Monaten?

Herbstliche Grüße,

Eure Kanika

Ähnliche Beiträge



2 Kommentare

  1. Nikola

    Liebe Kanika,
    dein Beitrag ist wieder super. Ich lese deine Beiträge sehr gerne. Ich benutze in der Sommerzeit eher frische, blumige Düfte. In der Winterzeit (ab Herbst) eher bissi stärkere, oder würzigere.

    LG Nikola

    • Kanika
      Kanika

      Liebe Nikola, danke schön. Freut mich voll, wenn dir der Beitrag gefällt. 🙂 Das ist bei mir genauso, in den kühleren Monaten können die Düfte ruhig etwas wärmer und würziger sein. Liebe Grüße Kanika

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld