5. April 2017

Neuheiten und Lieblinge im März

Willkommen oh du blühender Frühling! Strahlend blauer Himmel, die Sonne scheint dir ins Gesicht und wir sind entspannter, glücklicher und könnten Bäume ausreißen. Frühlingsmüdigkeit kennen wir nicht. Also heißt es für uns alles Winterliche weg und alles Frühlingshafte heraus! Raus in die Sonne, dachte sich auch Kater Sam, mein geheimer Liebling jeden Monat. 🙂

Beginnen wir mit den Düften. Sobald die ersten Sonnenstrahlen unsere Gesichter wärmen hat man Lust auf leichte, blumige und frische Düfte. Momentan wechsle ich je nach Lust und Laune zwischen Sisley Izia (darüber habe ich kürzlich berichtet), Acqua Colonia White Peach&Coriander und meiner Lieblingskombo Pomegranate Noir mit Basil&Néroli von Jo Malone. Pomegranate Noir ein süsslich und dezenter herber Duft am Hals und Dekolleté kombiniert mit Basil&Neroli am Handgelenk sind für mich die perfekten Begleiter, wenn ich noch nicht gänzlich zu meinen Frühlingsdüften greifen möchte. Basil&Neroli ergänzen sich perfekt zu Pomegranate Noir durch den Duft eines Bundes frischen Basilikums. Jo Malone ist bekannt für die Idee des Fragrance Combining und ich persönlich finde das Konzept super spannend. Auf diese Weise könnt ihr euren persönlichen Signature Duft zusammen stellen, jeden Tag aufs neue. Übrigens gibt es aktuell eine neue limitierte Duftlinie Bloomsbury, die vom Freigeist der Bloomsbury Gruppe inspiriert ist. Die Flakons sind ungewöhnlich für Jo Malone sehr bunt, als wären die Flakons liegend mit einzelnen bunte Pinselstrichen bemalt worden.

 

In Sachen Make Up habe ich mich tatsächlich von meinem Anastasia Beverly Hills Brow Wiz gelöst und verwende täglich Benefit Precisely My Brow in der Farbe 5. Vor ca. zwei Wochen wurde ich mit meiner Kollegin zu einem kleinen get-together eingeladen bei dem auch Jared Make Up Artist und Brow-Guru der ersten Stunde aus Kalifornien dabei war. Seine Brauen waren selbstverständlich on fleek! Er erzählte uns ein wenig aus dem Nähkästchen und verriet uns seine Tricks. So könnt ihr bei Precisely My Brow den Stift einfach mal gerade abstreifen, sodass ihr wieder eine komplett gerade Spitze habt um mit den Ecken feine Härchen aufzeichnen zu können. Wusstet ihr das? Ich nicht. Ich habe den Stift beim Auftragen gedreht, sodass ich eine stiftähnliche Form hatte um dann nicht ganz so feine Härchen aufzeichnen zu können oder Lücken aufzufüllen. Aber mit Jareds Trick lassen sich viel feinere Härchen aufzeichnen. Kennt ihr 3D Browtones? Nach dem ihr mit dem Nachzeichnen eurer Brauen fertig seid, fehlt euren Brauen manchmal etwas Leben oder Fülle. Mit 3D Browtones schenkt ihr euren Brauen wieder Volumen, probiert es einfach mal aus.

 

Sucht ihr auch noch nach der perfekten Foundation, Mascara oder dem Concealer. Ich bin letzteres und wurde nicht so recht fündig. Mein perfekter Concealer sollte dunkle (wirklich dunkle!) Augenringe abdecken, kleine Fältchen auffüllen und natürlich den ganzen Tag halten. Nachdem ich meinen bareMinerals Serum Concealer aufgebraucht habe, war ohne Zweifel klar Urban Decay Naked Skin Concealer (in der Farbe Medium Neutral) muss her. Nicht ohne Grund schwärmen so viele Beautyblogger davon. Und ich muss sagen, ich mag ihn wirklich gern! Er deckt sehr gut, lässt sich leicht verblenden und man sieht nicht zugekleistert aus! Die Konsistenz ist im Vergleich zum bareMinerals etwas trockener, stört mich aber nicht. Also bis jetzt alle Daumen oben! Welchen Concealer verwendet ihr aktuell? Welchen könnt ihr empfehlen?

 

Wenn ihr mein Beauty-Kästchen seht, ist eines gleich erkennbar: meine Liebe zu Lidschatten. Daher ist kaum eine Palette vor mir sicher und die neue Eye Sculptor Bar von Isadora musste gleich mal zu mir. Eigentlich habt ihr alles für einen definierten, natürlichen bis zum dezenten Smoky Look. Die Palette fasst insgesamt 5 Farben, 4 davon sind matt und die letzte Farbe ist schimmernd und kann als Highlighter eingesetzt werden. Jede einzelne Farbe ist von der Konsistenz butterweich, lässt sich gut auftragen und verblenden. Für einen natürlichen Look tragt ihr den nude Farbton Nr. 1 über das gesamte Lid. Zum Konturieren in der Lidfalte und um eure Wimpern dichter wirken zu lassen am Wimpernkranz die Farben 2 und 3 auftragen und Nr 4 zum Definieren. Gerne trage ich im äußeren Drittel des unteren Wimpernkranzes wie einen Eyeliner  Nr 3 auf um der Augenform nochmals Form zu verleihen und die unteren Wimpern zu definieren. Dazu eignet sich am besten der Flat Definer. Den Highlighter Nr. 5 könnt ihr unter der Augenbraue und am inneren Augenwinkel auftragen um Akzente zu setzen. Für ein bisschen mehr Pep einfach mit dem kleinen Finger oder einem flachen Pinsel die Highlight-Farbe auf die Mitte des Lids auftragen. Fertig ist euer No Make Up Make Up Look und wenn ihr wollt mit ein wenig Pep. Übrigens gibt es die Eye Sculptor Palette jetzt in zwei weiteren Farben Smoky und Mauve Rose.

 

Kérastase ist der Liebling vieler Friseure. Mein Lieblingsshampoo war das Bain Revitalisant aus der Chronologiste Reihe, bis jetzt! Aura Botanica ist Kérastases neueste Linie und überzeugt mit der altbekannten Wirkkraft, dem tollen typischen Kérastase-Duft und on top sind 98% aus natürlichen Produkten; silikon-, sulfat- und parabenfrei noch dazu. Aura Botanica wurde mit einem Shampoo, Conditioner, Concentré Essentiel (Ölessenz) und Haaröl-Spray gelauncht. Das Haarbad Bain Micellaire ist angereichert mit Kokosnussöl aus Samoa und marokkanischem Arganöl. Euer Haar sieht sichtbar gesünder und glänzender aus und der Duft, der sich beim Waschen entfaltet, verleiht sofortiges Spa-Feeling. Nachdem Waschen lasse ich den Conditioner noch ein paar Minuten einwirken und verteile den ab den Ohren bis in die Haarspitzen. Danach die Haare gründlich auswaschen. In die feuchten Haare gebe ich noch 2-3 Pumpstöße des Haaröl-Sprays in meine Handinnenfläche und verreibe das Öl in die Haarspitzen. Einmal die Woche bekommen meine Haare ein richtiges Pflegeprogramm. Das Concentré Essentiel ist mehrfach anwendbar. So könnt ihr es zum Conditioner dazu mischen und ein paar Minuten wirken lassen oder vor dem Waschen bei trockener Kopfhaut 2-3 Pumpstöße auf die Kopfhaut und bei stumpfen, kraftlosen Haare je nach Haarlänge zwischen ca. 6-12 Pumpstöße in die Haarspitzen einmassieren und im feuchten Handtuch wirken lassen. Da meine Kopfhaut etwas trocken ist, bekommt es dieses Treatment einmal die Woche und es ist deutlich besser geworden.

 

Last but not least schwarze Masken. In den sozialen Medien verbreitete sich der Hype um diese aus Asien bekannte Kohlemaske binnen kürzester Zeit; gefühlt über Nacht. Aufgetragen wird die Peel Off Maske von Daytox entweder mit einem Maskenpinsel oder den Fingern, ca. 20-25 Minuten warten bis die Maske wirklich getrocknet ist und dann vorsichtig abziehen. Sobald die Maske getrocknet ist und ihr euer Gesicht etwas bewegt, löst sich die Maske an den Rändern und ihr könnt vorsichtig mit dem Abziehen beginnen. Eure Haut fühlt sich danach sanfter und reiner an.

 

Welche Produkte habt ihr diesen Monat entdeckt und wurde zu eurem März-Liebling?

 

Alles Liebe,

eure Kanika

Ähnliche Beiträge



2 Kommentare

  1. Nikola

    Liebe Kanika,
    ich muss mal die neue Serie von Kerastase ausprobieren. Hab schon viel gutes darüber gehört.

    LG Nikola

    • Kanika
      Kanika

      Liebe Nikola, unbedingt und lass mich wissen wie dir die neue Serie von Kérastase gefällt. Ich finde die Linie richtig gut und das Sahnehäubchen ist echt der Duft 🙂 Liebe Grüße Kanika

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld