28. November 2016

Concealer – kleine Undercover-Agenten im Einsatz

Ein makelloser Teint? Davon bin ich meilenweit entfernt. Schade eigentlich, aber nicht zu ändern. Concealer & Co brauche ich folglich fast so dringend wie die Luft zum Atmen (oder meinen Kaffee am Morgen). Bei mir sind es vor allem Rötungen und Pigmentflecken, die ich gerne vor der Außenwelt verberge. Hab ich schlecht geschlafen, gesellen sich dankenswerterweise gerne auch noch dunkle Schatten dazu. Und wenn sich dann spontan noch ein Pickel blicken lässt, feiere ich morgens vorm Spiegel meine kleine private Abdeck-Party.

Sehr beruhigend finde ich, dass Concealer auch bei fast allen meinen Freundinnen und Kolleginnen zur Standard-Beauty-Ausrüstung gehören. Ich stehe also nicht ganz allein auf weiter Flur mit meiner unerfüllten Sehnsucht nach Ebenmäßigkeit.

In einschlägigen Kreisen bin ich bereits als kleiner Concealer-Freak bekannt. Kein Wunder, dass ich schon öfter gebeten wurde, hier im Blog ein paar Empfehlungen preiszugeben. Das tue ich natürlich gerne und enthülle hier einfach mal ein paar unserer coolsten Undercover-Agenten, die auch bei schwierigen Einsätzen nicht die Nerven verlieren.

 

  1. Federleichtes Versteckspiel:

Der Urban Decay Naked Skin Concealer mit seiner ultrafeinen Fluid-Textur ist federleicht und deckt trotzdem zuverlässig ab. Außerdem lässt sich die Deckkraft durch Layering verstärken.

 

  1. Kaschier-Quartett:

Für alle Fälle gerüstet seid ihr mit der ZOEVA Concealer-Palette. Die enthält für jeden Abdeckwunsch die passende Nuance.

 

  1. Mister Makellos:

Auf den Studio Finish Concealer von MAC kann man sich sogar nach einer Laser-Behandlung blind verlassen.

 

  1. Anti-Schatten-Star:

Alle Nachteulen unter euch, die vor allem dunkle Schatten auf unsichtbar schalten wollen, sind mit dem TheBalm timeBalm Concealer gut bedient. Dank seines orangefarbenen Untertons schaltet er die Augenpartie ruckzuck von müde auf munter.

 

  1. Abdeck-Profi mit Pinsel:

Ein weiterer Geheimtipp in Sachen Abdeckkraft ist die Linie „Double Wear” von Estée Lauder. Von dem Camouflage-Make-up kann ich auch nur schwärmen. Der passende Concealer aus der Linie macht auch einen richtig guten Job und lässt sich dank des Pinsels punktgenau auftragen.

 

Halleluja und ein Hoch auf ein ebenmäßiges Hautbild – den Kaschierkünstlern dieser Welt sei Dank!

Ich mach mich dann mal unsichtbar und sage „Bis bald!“

Nina von blog.douglas.de

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld