6. Juni 2015

Schiff ahoi – Sommerdüfte für Männer!

Die raue See hat sehr männliche maritime Sommerdüfte angespült – wild und ungezähmt wie das Meer, aber auch sehr sinnlich und berauschend. Es riecht förmlich nach Abenteuer auf hoher See und salziger Meeresluft.

 

Jean Paul Gaultier „Ultra Male“ (ab Anfang Juli 2015)

Von monatelanger Seefahrt gebräunt ist „Ultra Male“ bereit sein Schiff zu verlassen. Mit stählernen Bauchmuskeln unter seinem Ton in Ton gehaltenen Matrosenhemd und einem knackigen Po in der eng anliegenden Matrosenhose hat er sein Seemannsbündel gegen eine Bikerjacke eingetauscht, die perfekt zu seinem tätowierten Körper passt. Wenn er an Land geht, lässt er die Lederjacke lässig über der Schulter hängen und die Muskeln spielen. Er kommt mit wiegendem Gang und den Augen auf der Jagd, um Herzen zu brechen.

Die neue Variante von „Le Male“ zeigt sexy und unangepasst. Durch die intensiveren Duftakkorde hebt sich Ultra Male vom ursprünglichen Duft ab.

„Ich habe diese neue Version durch eine Neuinterpretation der Leidenschaft des ursprünglichen Parfums mit Trends unserer Zeit überarbeitet. Genießerische Effekte, für Jean Paul Gaultier extrem wichtig, spielen mit modernen holzigen Noten und den aromatischen Düften von Lavendel, dem Herzstück des ursprünglichen Parfums, das 1995 das Licht der Welt erblickte.“ Francis Kurkdjian (Schöpfer von „Le Male“)

Kopfnote: Birne, Berglavendel, Zitrone

Herznote: Zimt, Muskatellersalbei

Basisnote: schwarze Vanille, Zedernholz, Patschuli, Amber

 

 

Baldessarini Nautic Spirit

Gönn Dir doch mal eine Auszeit vom Alltag! Eine Auszeit, die sich Firmengründer Werner Baldessarini selbst seit nun mehr als 30 Jahren regelmäßig gönnt. Am Morgen werden die Segel gehisst, für einen entspannten Tag auf dem tiefblauen Meer. Ein kontrastreiches Abenteuer zwischen der Herausforderung durch die Natur und dem Anspruch auf Entspannung auf höchstem Niveau – meilenweit entfernt vom Alltag.

Baldessarini Nautic Spirit ist ein Duft, der die Vielseitigkeit eines Tages an Bord eines Segelschiffs in sich vereint. Die frische und dynamische Kopfnote erinnert an die spritzige Gischt des tiefblauen Meeres. Im Herzen eine würzig-warme Komposition, welche die warmen und eleganten Materialien eines Segelbootes widerspiegeln. Was bleibt ist ein elegante und warme Note, welche an die letzten Sonnenstrahlen des Tages auf der Haut erinnert.

Kopfnote: Passionsfrucht, Mango

Herznote: Curry Blätter, Ingwer, Kardamon

Basisnote: Moschus, Sandelholz, Patschuli

 

Toni Gard Seaside

Ein Tag am Meer: das bedeutet Wohlfühlen, Freiheit und Grenzenlosigkeit. Mit Seaside haben die Kompositeure von Toni Gard einen Duft kreiert, der die Klarheit des Meeres mit männlichen Noten und frisch-fruchtigen Akzenten verbindet. Mit jedem Sprühstoß weckt Seaside die Sehnsucht nach der Ferne und nach den Weiten des Meeres. Der Duft verströmt das Glücksgefühl von Freiheit und weckt die Erinnerungen an den letzten Spaziergang am Strand. Ein Duft für Männer, die das Meer lieben und das Unberechenbare suchen.

Kopfnote: Bergamotte, Zitrone, Mandarine, Grapefruit, roter Pfeffer

Herznote: Lavendel, Salbei und Tee

Basisnote: Sandelholz

 

Wie gefallen Euch die maritimen Sommerdüfte? Zieht es auch im Sommer ans Meer?

Alles Liebe Eure Ruth

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld