15. Februar 2016

Meine Tipps für reine Haut

Wer kennt es nicht, wenn die Haut strahlt, dann strahlt man auch selber viel mehr und hat ein ganz anderes Auftreten. Doch leider ist das nicht immer so. Es gibt Tage da ist die Haut beleidigt, weil man ihr nichts Gutes getan hat (wie z.B abschminken vergessen) oder das Wetter macht ihr zu schaffen. Früher habe ich mir eigentlich nicht viele Gedanken dazu gemacht, aber es gibt so einige Dinge auf die man achten kann und soll, damit die Haut gesund und rein ist und diese Tipps möchte ich heute mit euch teilen. Auf seine Haut sollte man nämlich doch ein wenig achten, denn man hat nur die eine.

 

Gesunde Ernährung

Natürlich fängt alles schon im Körper an. Wer sich gut ernährt, tut auch der Haut etwas Gutes. Ich versuche so viel wie nur geht selber zu kochen und keine Fertigprodukte zu essen. Auf meinem Speiseplan steht viel Gemüse aber auch Fisch und Proteine wie  Eier, das jedoch mit Maß und Ziel.  Außerdem versuche ich so gut wie es geht auf industriellen Zuckern zu verzichten, denn dieser tut unserem Körper und vor allem unserer Haut nicht gut.

 

Hände waschen

Diesen Tipp habe ich mir selber erst angewöhnen müssen bzw. ich muss mich immer noch ganz oft daran erinnern. Ich  verbringe viel Zeit vor dem Computer und so eine Tastatur  beherbergt gar nicht so wenige Bakterien. Ich habe vor kurzem erst gelesen, dass es dort sogar mehr Keime gibt als auf einem Toilettensitz., wahnsinn oder? Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind eine Bakterienschleuder und es gibt noch so viele Orte wo man seine Hände hat. Deshalb versuche ich so oft es geht mir die Hände zu waschen bzw. mir nicht zu oft ins Gesicht zu fassen.  Natürlich soll man es hier auch nicht übertreiben, denn zu viel Händewaschen soll ja auch nicht gut sein für die Haut, aber ich lasse meine Hände zumindest weg vom Gesicht wenn ich unterwegs bin.

 

Viel trinken

Ausreichend Flüssigkeit ist unheimlich wichtig für den Körper und meiner Meinung nach der wichtigste Tipp überhaupt, viel viel trinken. Am besten Finger weg von Softdrinks und natürlich auch von Alkohol, denn da freut sich unsere Haut ganz bestimmt nicht. Ich habe diese Dinge alle aus meiner Küche verbannt und trinke eigentlich nur noch Wasser. Wenn ich mal Lust auf ein bisschen Abwechslung habe, gebe ich ein paar Früchte hinein oder mache mir einen leckeren Ingwertee. Dazu einfach Wasser zum kochen bringen und den geschnittenen Ingwer im Topf für ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.  Mit Zitrone und ein bisschen Honig verfeinern und ich verspreche euch ihr werdet viel mehr trinken.

 

Abschminken & Gesicht reinigen nicht vergessen

Jeder von euch kennt das bestimmt, wenn man einfach zu faul ist sich abzuschminken und es einfach „vergisst“. Doch man tut der Haut einfach nichts Gutes, denn das Make-Up verstopft die Poren, die Haut kann nicht atmen und schon kann es zu Unreinheiten kommen. Deshalb unbedingt jeden Abend abschminken und das Gesicht gründlich reinigen. Den Make-Up Remover von Bobbi Brown kann ich euch sehr ans Herz legen, denn er ist sehr sanft zur Haut und reinigt sie auch gründlich. Danach verwende ich unheimlich gerne den Dr. Andrew Weil for Origins Mega-Mushroom Micellar Cleanser.  Ein Produkt das ich bereits nach der ersten Anwendung nicht mehr aus meiner Routine wegdenken konnte. Der Duft ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Haut fühlt sich danach einfach unheimlich gut an.

 

Die richtige Pflege

Zum Schluss darf natürlich auch die richtige Pflege nicht fehlen. Wichtig ist, dass man weiß wie seine Haut tickt und was ihr gut tut. Lasst euch deshalb unbedingt beraten, wenn ihr euch nicht sicher seid. Ich habe vor ein paar Jahren die Marke Origins für mich entdeckt und möchte seitdem nicht mehr ohne. Meine liebsten Pflegeprodukte sind die Make A Difference Plus Gesichtscreme und die High Potency Night-A-Mins Nachtcreme. Diese zwei Produkte verwende ich wirklich täglich und meine Haut freut sich. Außerdem sehr zu empfehlen ist die Drink Up Intensive Overnight Mask, die ich zwischendurch gerne anstelle der Nachtcreme oder auch wenn ich mit dem Flugzeug verreise auftrage. Sie spendet der Haut so viel Feuchtigkeit und riecht unheimlich gut.  Ich versuche zwar zwischendurch auch immer andere Produkte zu probieren, aber schlussendlich lande ich immer bei meinen Lieblingen von Origins. Mittlerweile muss ich sie sogar verstecken, denn auch mein Freund hat Gefallen daran gefunden.

 

Was sind eure Tipps gegen unreiner Haut?

Liebe Grüße Nina von berriesandpassion

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld