12. Oktober 2016

Kürbisrisotto

Leider ist der Sommer nun vorbei, aber auch der Herbst ist eine ganz tolle Jahreszeit. Die Blätter fallen von den Bäumen, unsere Garderobe erstrahlt in neuen Farben und auch in der Küche dominieren bestimmte Obst- und Gemüsesorten. Da ich ein großer Fan der Kürbissaison bin und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, habe ich dieses Mal statt einem neuen Beauty Beitrag ein  leckeres Rezept für euch und zwar Kürbis Risotto. Dieses Gericht ist einfach perfekt für die kalte Jahreszeit und schmeckt unheimlich gut, das verspreche ich euch. Vor allem der Parmesan verleiht diesem Gericht das gewisse Etwas und da nimmt man auch gerne mal eine Portion mehr.

 

Zutaten:

– 500g Kürbis – Hokkaido oder Blue Ballet – kann mit Schal gegessen werden
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 3 EL Olivenöl
– 300g Risottoreis
–  100 ml Weißwein
– 600 ml Suppe
– Salz
– Pfeffer
– 75g Parmesan

 

Zubereitung:

– Kürbis in der Mitte teilen, entkernen und die eine Hälfte kleinraspeln
–  Die zweite Hälfte des Kürbis in Spalten schneiden und auf ein Backblech legen
– Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen
– Den Parmesan reiben
– Die Kürbisspalten salzen, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und etwas Parmesan oben darüber streuen.
– Die Spalten für ca. 20 Minuten ins Backrohr geben.

– In der Zwischenzeit den Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit 1 EL Olivenöl in der Pfanne kurz anbraten.
– Den Reis hinzufügen, kurz anbraten und mit dem Weißwein übergießen und so lange kochen lassen bis der Reis den Wein aufgesogen hat.
– Den gerapselten Kürbis hinzufügen,  kurz anbraten und dann mit einem großen Schöpfer Suppe bedecken.
– Köcheln lassen und wenn die Flüssigkeit wieder aufgesogen wurde, den Vorgang mit der Suppe wiederholen, bis die ganze Suppe aufgebraucht ist.
. Nun den Parmesan in das Risott geben. Achtung hebt hier ein bisschen Risotto für das Garnieren auf.

– Mit Salz und Pfeffer anschmecken und gemeinsam mit den Kürbisspalten anrichten.
Ich hoffe euch schmeckt das Risotto mindestens genauso gut wie mir.

 

Welches Kürbis-Rezept könnt ihr empfehlen?

Liebe Grüße Eure Nina von Berries & Passion

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld