26. Oktober 2016

Neuheiten und Lieblinge Oktober

Mit großen Schritten geht es Richtung Jahresende. Egal wo man hinsieht, jeder holt Stück für Stück seine Advent- und Weihnachtsdekorationen hervor. Für manche ist es zu früh, für manche kann es gar nicht früh genug losgehen. Mein Vorschlag: wir genießen erst einmal noch die restlichen Tage des Oktobers und ich stelle euch die Neuheiten und Lieblinge aus dem Monat vor. Los geht’s!

 

An oldy but goldy –  die Clinique Sonic System. Ich hab mir eher wenig aus Reinigungsbürsten gemacht um ehrlich zu sein. Da ich mein Gesicht regelmäßig peele, war mir der Sinn und Zweck einer Reinigungsbürste nicht sehr bewusst. Man hat mich nun eines besseren belehrt, zum Glück. Durch die Vibration wird unsere Haut porentief gereinigt und somit die Unreinheiten sozusagen an die Hautoberfläche vibriert. Clinique empfiehlt die Bürste morgens und abends anzuwenden. Meine Haut fühlt sich seither spürbar reiner an und ich möchte die Sonic System nicht mehr missen.

Beim Thema Reinigung bin ich diesen Monat auf Tonics aufmerksamer geworden. Meine Haut ist durch den Jahreszeitenwechsel und des einhergehenden Temperaturfalls sehr trocken. Aus diesem Grund griff ich vermehrt zu Tonics. Tonics waren immer Ausreißer meiner Pflegeroutine, diesen Monat habe ich sie voll in meine Morgen- und Abendroutine integriert. Morgens verwende ich gerne für den Glow das Glow Tonic von Pixi und abends das Facial Water aus der neuen Douglas Aquafocus Linie.

 

Die Auswirkungen der trockenen Heizungsluft merke ich auch an meinen Haaren. Sie sind trockener, spröder und das vermehrte Föhnen ist auch nicht sehr förderlich. Aus diesem Grund und des Duftes wegen pflege ich meine Haare aktuell mit dem Haaröl Chronologiste Jasmine de Minuite von Kérastase. Es enthält die Technologie von Oléo-Komplex, dem Mix aus vier Ölen, die pflegen, schützen und veredeln.  Jasmine Absolute und Myrrhe Extrakt sorgen für die intensive Pflege und Veredelung der Haarfaser. Nach dem Föhnen nehme ich ca. 1-2 Pumpstöße, verreibe es grob in den Händen und verteile anschließend das Öl in den Haaren.


Olfaktorisch gab es einen Duft bei dem ich bereits in den ersten Duft dieser Linie verliebt war und mich der Neuinterpretation des Dufts nicht minder begeistert – Divine Decadence von Marc Jacobs. Der einzigartige Duft umhüllt im ikonischen Style von Decadence nur in einem helleren Flakon. Divine Decadence ist ein spritzig-blumiger Duft, der prickelnd in der Kopfnote, aromatisch in der Herznote und üppig in der Basisnote seine Opulenz versprüht.

Kopfnote: Champagner, Orangenblüte, Bergamotte

Herznote: Gardenie, Hortensie, Iris, Geissblatt

Basisnote: Safran, Vanille

 

Habt ihr eventuell auch ein neues Lieblingsprodukt für euch entdecken? Welche Oktober Neuheit gefällt euch am besten?

 

Liebe Grüße und  wünsche euch einen schönen Feiertag,

Eure Kanika

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld