28. September 2016

Meine Holy Grail Produkte

Hallo Beauties,

unsere liebe Ruth nimmt sich ja nun neuen Herausforderungen an und tauscht Düfte, Lippenstifte und Foundation gegen Feuchttücher, Windeln und Babyflasche. In der Zwischenzeit darf ich euch weiter mit den neuesten Stories, Tipps und News aus der Beautywelt versorgen.

Einmal durfte ich euch bereits vom Tom Ford Event im Frühjahr berichtet und kürzlich erst den neuen Michael Kors Duft vorstellen. Wie man eventuell merkt, liebe ich Düfte. Aber bei einer schönen neuen Lidschattenpalette, hüpft auch mein Herz ein großes Stück höher. Deshalb stelle ich euch in diesem Blogbeitrag gerne meine absoluten, ich-kann-nicht-ohne Holy Grail Pflege- und Beauty-Produkte vor. Zwischendurch teste ich zwar immer wieder gerne neue Pflegeprodukte, Foundations, Concealer oder Lippenstifte aus, aber zu diesen sechs Produkten kehre ich immer wieder zurück.

Kürzlich war meine Haut ein Magnet für Unreinheiten. Normalerweise darf ich mich glücklich schätzen und habe selten Probleme mit meiner Haut. Greife ich einmal etwas öfters in die Naschbox, kann es sehr gut sein, dass ein paar kleine Pickelchen sich bemerkbar machen. Aber in den letzten Monaten war meine Stirn wochenlang von Unreinheiten nur so übersät.

 

Das sind die Momente in denen ich meine Pflege und Make Up Routine auf ein Minimum reduziere. Da kommen dann meine bewährten Holy Grail Produkte wieder vermehrt zum Einsatz und versuche auf meine Haut so wenig Produkte wie möglich aufzutragen. Für die Gesichtsreinigung, morgens als auch abends, verwende ich von Kiehl’s den Ultra Facial Cleanser.  Das milde Gesichtsreinigungsgel verreibe ich in den Händen, trage es auf das angefeuchtete Gesicht und spüle es mit klarem Wasser wieder ab. Mir persönlich ist ein Gel immer lieber, da ich bei Gels eher das Gefühl habe, dass mein Gesicht auch wirklich gereinigt ist. Für die Pflege nehme ich gerne die Clarins Multi Active Jour SPF 20. Ich habe eine leicht trockene Mischhaut, somit spendet sie meiner Haut ausreichend Feuchtigkeit.

 

Um meine Poren nicht mit deckender Foundation zu verstopfen, verwende ich gerne die Puderfoundation von bareMinerals. Achtet bitte darauf, falls ihr eher trockene oder sehr trockene Haut habt, nicht unbedingt ein Puder zu verwenden. Die SPF 15 Matt Foundation lässt sich auch gut zu einer deckenden Foundation aufbauen. An Stellen wo ich mehr Deckkraft benötige, wie z.B. unter den Augen, wiederhole ich das Auftragen der Foundation solange bis ich die gewünschte Deckkraft erhalte. Wenn euch das jedoch noch zu wenig ist, könnt ihr noch etwas Concealer (auch cremigen Concealer) auftragen.

Es gibt Tage an denen ich kein Make Up auftragen möchte und meiner Haut eine Auszeit gönne. An diesen Tagen kann ich gut ohne Augenbrauenstift oder -Gel, aber ohne Wimpernzange? No way! Ich habe leider sehr störische gerade Wimpern, die ohne guter Wimpernzange keinen Schwung haben und schon gar nicht ohne wasserfester Wimperntusche den Schwung beibehalten. Aus diesem Grund ist der Eyelash Curler von Shiseido seit Jahren mein ewiger Begleiter. Damit meine Wimpern auch den ganzen Tag ihren Schwung beibehalten verwende ich die wasserfeste Mascara Cannonball von Urban Decay. Eine nicht-wasserfeste oder wasserresistente Wimperntusche ist von der Konsistenz zu flüssig und „schwer“ um den Schwung zu halten.

Während der kalten Jahreszeit, klage auch ich über sehr trockene Lippen. Bei sehr spröden und trockenen Lippen hilft mir nur der Lippenbalm von Burt’s Bee. Das darin enthaltene Bienenwachs schützt die Lippen optimal vor dem Austrocknen und ist super geeignet für die bevorstehenden kühleren Monate.

 

Welche Produkte dürfen bei euch nie fehlen?

Alles Liebe, eure Kanika

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld